Knackpunkt im Kundenkontakt: Der PoS

Knackpunkt im Kundenkontakt: Der PoS

Das Entscheidende für den Erfolg einer CI-Kollektion ist, dass die richtige Ware –die Corporate-Fashion-Kollektion oder Fan-Bekleidung – auch am PoS (Point of Sale) richtig inszeniert wird.

Der Point of Sale ist der Ort, an dem der Kunde in direkten Kontakt mit dem Produkt, der Markenwelt oder dem gesamten Sortiment tritt. Um erfolgreich zu sein, muss dieser Auftritt also ebenso stimmig und attraktiv sein wie die Kollektion selbst.

Daher planen die Spezialisten für Marketing und CI-Bekleidung den Markenauftritt am PoS gemeinsam im Team mit dem Kunden schon in der Konzeptionsphase. Diese Spezialisten (meist von einer Agentur wie INSTYLE Fashion & Art) behalten die Marke immer im Blick und garantieren, dass das Projekt von der Planung bis zum Abverkauf auf der Fläche gelingt.

Vom Ladenbau und Shopsystemen über Mitarbeiterschulungen bis hin zum visuellen Merchandising: Ziel ist es stets, den PoS und die gesamte Ladeneinrichtung in eine echte Erlebniswelt zu verwandeln, die dem Kunden nachhaltig in Erinnerung bleibt und so die Markenbindung erhöht.

Die Möglichkeiten dazu sind vielfältig und reichen von Plakaten, Aufstellern und Bodenaufklebern über Regalstopper und Deckenhänger bis zur Verpackungsgestaltung.

Welche Maßnahmen für Ihre CI-Kollektion am besten geeignet sind, entscheiden die PoS-Spezialisten bei der Planung. Ziel ist es dabei, dem Kunden durch eine attraktive PoS-Inszenierung die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Das Gleiche gilt für den Online-Shop, den virtuellen PoS. Auch dieser ist schon Teil der Konzeption und muss professionell in Szene gesetzt werden. Die Spezialisten für CI-Kollektionen bieten im Full-Service den Aufbau, die Aktualisierung und Pflege des Online-Shops sowie die Lagerung und den Versand der Ware an.

Die Webshop-Konzeption und die auf das jeweilige Unternehmen für B2B oder B2C zugeschnittene Erstellung kommen damit aus einer Hand – beste Voraussetzungen für den Erfolg der Kollektion beim Kunden!